3 Spiele in 10 Tagen = 7 Punkte

D-JUGEND

Mittwoch, 03.05.2017

SV Horneburg – SG Suderwich II  7:3 (4:2)

Nachdem unsere D-Jugend etwas ins Hintertreffen geraten war ( 2 Spiele verloren 0:3 + 1:3) hatten wir gegen SG Suderwich II etwas wieder gut zu machen. Wir wollten endlich wieder ruhig aufspielen und das Spiel kontrollieren. Das ging zunächst gehörig in die Hose. In den ersten paar Minuten des Spiels hatten wir überhaupt keinen Zugriff und standen bereit nach ca. 5 Minuten 0:2 hinten. Unsere Abwehr ließ einen schnellen Gegner zweimal laufen. Wir benötigten ein paar Minuten um uns vom Schock zu erholen. Aber die Mannschaft wollte es umbiegen. Und somit fing das Spiel von Lennart + Paddy an. Innerhalb kurzer Zeit so um die 15. Minute schossen die beiden den Ausgleich. Und zur Pause erhöhten die beiden auf 4:2.

In der Kabine redeten wir  ruhig auf unsere Mannschaft ein. Der Pausenpfiff war nicht schlecht für uns. Wir erhöhten kurz nach der Pause auf 5:2, mussten dann aber noch ein Gegentor hinnehmen.

Unsere beiden Goalgetter setzten dann noch zum 6:3 und 7:3 Endstand einen drauf.

 

Trainerfazit: Es war das Spiel des Lennart und des Paddy. Die beiden haben einen Sahnetag erwischt gehabt. Aber die ganze Mannschaft hat super gespielt. Deutlich besser als zuletzt.

Team:

T: Dominik / AB: Finn ST., Noah, Mika, Luis, Maxim, Jens, Lukas / MF: Mick, Batuhan, Lennart (4T), / ST: Paddy (3T), Alina

 

Samstag 06.05.2017

SV Horneburg – SW Röllinghausen III 3:3 (2:0)

Wir wollten nachlegen nach dem Mittwochspiel und weiter in der Tabelle klettern. Der Recklinghäuser Gegner stand aber defensiv sehr stabil. Es waren große Kinder. Wir mussten aufgrund von Ausfällen auf 2 Spieler der E-Jugend zurückgreifen. Unser allseits bewährter Paddy + Finn Thy halfen aus. Beide machten ihre Sache sehr gut. Es dauert bis zur 25 Minute als Paddy von links eine Flanke in den Strafraum braucht, die als ET zum 1:0 im gegnerischen Netz landete. Kurz vor der Pause schoss Paddy noch einen Freistoß direkt ins gegnerische Tor zum Halbzeitstand von 2:0.

Auch in diesem Fall war der Zuspruch an die Kinder ruhig. Wir wollten weiter spielen und ein schnelles Umschaltspiel gestalten. Man merkte unseren Kindern aber an, dass das Mittwochspiel an den Kräften gezerrt hatte. So kam der Gegner zurück und glich aus.  In der Mitte der 2. Halbzeit kam Mick schnell über rechts, schoss eine direkte Flanke die sich Batuhan an den 5 Metern Raum vorlegte und zum 3:2 abschloss. Letztlich kamen die Gegner noch zum  Ausgleich. Schade aber nicht zu ändern.

 

Trainerfazit: Für uns und die Zuschauer ein spannendes Spiel. Der Gegner war gut und hätte auch noch gewinnen können genau wie wir.

Team

T: Dominik / AB: Finn ST, Finn TH, Noah, Lukas, Jonas / MF: Mick, Batuhan (1T), Lennart /

ST: Paddy (1T), Alina  / ausserdem 1 ET

 

 

Samstag, 13.05.2017

Kültürspor Datteln – SV Horneburg 0:7 (0:3)

Harte rote Asche an diesem Samstag. Außerdem einen neuen Torwart ausprobiert. Für Jonas Premiere im Tor hätten wir lieber auf Rasen gespielt. Aber ging nicht anders. Bei unseren Freunden von Kültürspor wollten wir unsere Serie ausbauen und weiter klettern. Wieder mit 2 Spielern der E-Jugend, die bereits zuletzt ausgeholfen hatten. So konnten wir 3 Spielern Regenerationszeit geben die beim Schulausflug waren.

Von Beginn an kamen in diesem Spiel keine Zweifel auf wer hier als Sieger vom Platz gehen wollte. Zwar waren Einzelspieler des Gegners technisch gut aufgestellt, aber Luis, Finn und Mika hatten hinten alles im Griff. Es war mal wieder das Spiel des Lennart. Ob zentral im Mittelfeld oder rechts, er war da und der Ball ging ins Tor. Bereits kurz nach Beginn steuerten unsere Spieler das gegnerische Tor an. Lennart schoss zum 1:0 ein. Es dauert etwas und Dominik, der dieses Mal im Mittelfeld links auflief schoss zum 2:0 ein. Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte Luis unser Captain auf 3:0.

Auch hier war die Halbzeitansprache sehr ruhig verlaufen. Alle Spieler waren konzentriert.

In der 2. Halbzeit versuchten die Gegner schneller vor unser Tor zu kommen. Jonas musste 2 x eingreifen.  Aber er machte seine Sache gut. So kamen dann weitere Angriffe von uns zustande. So ziemlich jeder Feldspieler von uns hatte fast die Möglichkeit ein Tor zu schießen. Entweder der Torwart des Gegners, sowie Latte und Pfosten hatten was dagegen. Aber Dominik (4:0), Lennart (5:0 + 6:0) erhöhten ständig. Das letzte Tor ging dann wieder an Paddy. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Lennart, Mick und dem Torschützen. Pass von Lennart nach rechts auf Mick. Dieser erkämpfte mal wieder mit Schnelligkeit viel Raum. Bis zur Grundlinie in die Nähe des Strafraumes, zurückgelegt auf Paddy. Eiskalt abgeschlossen.

 

Trainerfazit: Ein Zuckerspiel. Insbesondere, weil der Gegner mit unseren schnellen Angriffen nicht klar kam. Tobi (dem ich Danke), der mir sehr geholfen hat und ich sind sehr stolz auf die Mannschaft.

Team

T: Jonas / AB: Jens, Mika, Finn TH, Luis(1T), Paul, Lukas, Maxim / MF: Noah, Dominik(2T), Lennart (3T), Mick / Paddy(1T)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0