Schiedsrichter nimmt Einfluss beim D-Jugend Derby

Germania Datteln - SV Horneburg 2:0 ( 0:0)

Bericht des Trainers Martin Kindermann

 

Beim 2. Saisonspiel der Spielzeit 16/17 traf die D-Jugend auf einen weiteren Stadtrivalen, diesmal im Ostringstadion.

 

Zu Beginn des Spieles kamen die Germanen besser auf den Rasen und entwickelten etwas mehr Feuer in ihren Angriffen

Umso weiter die Spielzeit in Richtung Halbzeit kam erhielten unsere Jungs mehr Zugriff auf den Ball und entwickelten auch Kreativität in den Angriffen. Mehrmals kam Dennis, Dominik und Mick in Richtung Tor. Leider hielt der gegnerische Torwart sehr gut. So ging es mit einem Remis in die Pause.

 

In der 2. Hälfte hatten wir etwas mehr vom Spiel und auch die eigentlich größeren Chancen. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr erzielten die Germanen die Führung. Das war der Auslöser für den folgenden Sturmlauf unserer Mannschaft. In den Schlussminuten schoss Dennis das 1:1, aber der Schiri pfiff aus unerklärlichen Gründen Abseits, obwohl dort noch ein Abwehrspieler der Germanen stand. Zurücknehmen wollte er es auch nicht.

 

Dadurch ließen unsere Kinder die Köpfe hängen und fingen sich kurz vor dem Ende noch das 0:2

 

Trainerfazit: Das war gar nicht gut, das hätte man deutlich besser und fairer lösen können. Darüber bin ich schon verärgert. Meine Mannschaft hat toll gekämpft.

 

Mannschaft: Tor : Mike / AB: Luis, Jens, Mika, Lennart, Jan S., / MF: Mick, Dominik, / ST: Dennis

Auswechselteam : Batuhan, Finn, Paul, Maxim

Kommentar schreiben

Kommentare: 0