Horneburg verliert Partie in Oberwiese in den Schlussminuten

Die letzten zehn Minuten der Partie zwischen dem FC Spvgg. Oberwiese und dem SV Horneburg hatten es in sich: mit drei Toren und einem Platzverweis. Am Ende verließ der SV Horneburg den Rasen mit einer 1:2 (0:0)-Niederlage. Bericht der Dattelner Morgenpost.

 

Horneburgs Dennis Rohde ging zu ungestüm in einen Zweikampf und verursachte einen Foulelfmeter. Foto: Peter Koopmann

Aufsteiger Oberwiese stellte in der ersten Hälfte die bessere Mannschaft und verbuchte klarere Möglichkeiten. Dennoch ging es torlos in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Horneburger eine deutliche Leistungssteigerung, die Partie wurde ausgeglichen. In der 80. Minute leistete sich der gerade eingewechselte Dennis Rohde ein Foul an Christopher Bülhoff im Strafraum. Sebastian Zimmer verwandelte den Strafstoß zum 1:0. Dann hatte Oberwieses Ricardo Poslednik seine Nerven nicht im Griff und sah wegen Meckerns Gelb-Rot. Kurz darauf schloss Abdulkadir Kalayci einen Konter zum 1:1 ab. Nun wollte Horneburg mehr und kassierte in der zweiten Minute der Nachspielzeit das 2:1.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir suchen Trainer und Spieler für den Jugendbereich!