NHilmar Schinske wird neuer Trainer beim SV Horneburg

Einen schönen Abschied bereitete der SV Horneburg seinem scheidenden Trainer Marko Zettl. Er feierte am Sonntag einen 12:3 (5:1)-Sieg über den FC 96 Recklinghausen II. Bericht der DMP

 

Ex-Eintracht-Coach Hilmar Schinske wird neuer Trainer beim SV Horneburg. Foto: Peter Koopmann

Michael Kaluzny (14.), Metin Sahin (18.), Dennis Rohde (20.), Tobias Bier (25.), Dennis Wagner (28.), Sergej Emeljanow (47., 78., 85.), Tobias Guse (50.), Daniel Blum (53.) und Isa Gülsen (65., 73.) trafen für die Hausherren, Manuel Utech (44.) und Andreas Michael Gaertner (58., 87.) für die Gäste.

Am Rande gab der Horneburger Vorstand bekannt, dass die ersten wichtigen Personalentscheidungen in Hinblick auf die kommende Saison getroffen sind. Neuer Trainer wird Hilmar Schinske. Schinske ist in Datteln kein Unbekannter: Im Winter übernahm er den Bezirksligisten Eintracht Datteln, musste dann aufgrund einer Herzerkrankung aber eine Pause einlegen. In der neuen Saison will er wieder starten.

Tobias Guse aus der 1. Mannschaft konnte als junger Spieler am Landwehrring gehalten werden, obwohl namhafte höherklassige Vereine Interesse an dem Talent gezeigt hatten.

„Nach einem mehr als turbulenten Jahr mit unrühmlichem Vorstands- und unseriösen Trainerrücktritten will der SV Horneburg in der neuen Saison mit neu formiertem Trainerteam und neuen Spielern in der 1. Mannschaft wieder angreifen und die Liebe zum Dorfverein in Schlossnähe neu entfachen“, heißt es in einer Erklärung des Vorstandes.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir suchen Trainer und Spieler für den Jugendbereich!