Horneburg holt drei Punkte bei SU Wacker - 5:3

Nach der 2:5-Derbyniederlage am Montag brachte der SV Horneburg aus Recklinghausen drei Punkte mit nach Hause.

 

Bei der SU Wacker Süd siegten sie mit 5:3 (1:2).

 

Bericht und Foto von der DMP.

Dabei sah es zuerst gar nicht gut aus für die Gäste. Sinan Temel brachte die Hausherren in Führung (12.), Adel Shah Fakhri legte nach (21.) – 2:0. Mut zur Hoffnung machte Tobias Guse mit seinem 2:1-Anschlusstreffer (34.).
Dennis Calabrese hingegen stellte nach der Pause den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her (50.). Dies schien die Elf vom Landwehrring wachgerüttelt zu haben: Sergej Emeljanow traf zunächst zum 3:2 (66.), ehe Metin Sahin (72.) und Guse (75.) innerhalb kürzester Zeit nachlegten. Somit drehten die Gäste das Spiel in weniger als zehn Minuten – mit zwei Toren Rückstand wohlbemerkt. Den Sack zu machte dann Kapitän Ilter Kirici in der Nachspielzeit (90. + 1.). Zum Saisonfinale empfängt der SVH am Sonntag Tabellenschlusslicht FC 96 Recklinghausen II.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir suchen Trainer und Spieler für den Jugendbereich!