SVH verliert Dominik Niemeyer

Der SV Horneburg musste am Sonntag erneut eine hohe Niederlage verkraften. Gegen die Zweitvertretung der Spvgg. 95/08 RE stand am Ende eine 1:5 (1:1)-Niederlage zu Buche. Bericht der DMP

 

Dabei gingen die Gastgeber zunächst durch Isa Gülsen in Führung (24.), den Ausgleich gab es aber direkt zwei Minuten später durch Nico Schäfer. „Bis dahin hatten wir das Spiel eigentlich im Griff“, so SVH-Coach Marco Zettl. Die Schlüsselszene des Spiels sah er in Minute 42., als Torhüter Dominik Niemeyer wegen einer Notbremse die Rote Karte sah.

Für ihn stellte sich anschließend Feldspieler Tobias Bier zwischen die Pfosten.

Kurz nach der Pause war es wieder Schäfer, der die Gäste in Führung brachte (49.). Den Treffer zum 3:1 besorgte Rene Chahrour (75.), Schäfer und Michael Stegmann trafen innerhalb von nur drei Minuten zum 4:1 (82.) bzw. 5:1 (85.).

Personell hatte es bei den Gastgebern von vornherein nicht gut ausgesehen. Aus der zweiten Mannschaft, die wegen Personalmangel selbst nicht in der Kreisliga C antreten konnte, gab es Verstärkung durch Benedikt Rottmann, Dominik Scher und Lars Brauckhoff.

„Mit den letzten Ergebnissen im Rücken war das ein schwieriges Spiel“, so Zettl.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir suchen Trainer und Spieler für den Jugendbereich!