B-Jugend mit Derbysieg gegen DjK Eintracht Datteln

SV Horneburg : DjK Eintracht Datteln 4:0 (1:0)

Bericht des Trainers Tobias Guse

 

Heute stand endlich, dass Derby gegen Eintracht Datteln an, auf das wir uns lange freuten und hart vorbereitet hatten.

1. Halbzeit: Die Lust und der Wille, dass Derby zu gewinnen spürte man zeitgleich mit dem Anpfiff. Wir waren hochkonzentriert, ließen Ball und Gegner gut laufen und gingen keinem Zweikampf aus dem Weg. Wir wollten den Derbysieg! Wir spielten aggressives Pressing und wollten dann nach Ballgewinn schnelle Kombinationen starten und somit zum Abschluss kommen. Dies gelang sehr gut, wir hatten viele Chanen , die aber ungenutzt blieben, in der Anfangsphase. In der 25.Minute war es dann aber soweit, wir konnten erste Mal jubeln, denn Nick

bediente Christoph mustergültig und dieser netzte eiskalt zum 1:0 ein. Wir ruhten uns nicht aus, wir spielten weiter nach vorne und hatten auch weiter gute Chancen durch Nick, Marcel und Julian L (29,34,36 Minute). Eintracht hingegen hatte lediglich nur eine richtig gute Chance durch ihren besten Mann. Ansonsten hatte Vincent ihn perfekt "ausgeschaltet". An dieser Stelle ein Sonderlob an Vincent, der leicht angeschlagen trotzdem auflief. Unsere Viererkette stand wieder mal sehr gut, denn auch Maurice unterstütze die Vier immer wieder. Nach vorne hin lief fast jeder Angriff über den überragenden Marcel. So stand es zur Pause 1:0 für uns.

 

2. Halbzeit: Nach einer 10 minütigen Halbzeitpause in der Ich alle meine Spieler lobte ging es wieder auf den Platz. Wir hatten uns vorgenommen genauso weiterzuspielen wie in Halbzeit 1. Dies gelang uns sogar noch ein bisschen besser. Wir spielten klasse Pressing und Tempofußball. In der 58. Minute war es Marcel mit einem klasse Heber aus 20m, der und zum jubeln und zur 2:0 Führung brachte. Wir hatten eine so große Spielfreude, dass wir uns nicht ausruhten, sondern noch einen Treffer nachlegten wollten. Dies klappte sogar auch. Vincent wurde auf die Reise geschickt, gewann das Laufduell, umspielte den Torwart und schob zum 3:0 ein. Es machte richtig Spaß den Jungs zuzuschauen. Danach dezimierte sich Eintracht selber, indem sie sich eine Rote Karten abholten. Wir steckten uns aber nicht von der Unruhe an, ganz im Gegenteil. Marcel setze den Schlusspunkt mit einen direkt verwandeltem Freistoß unter die Latte zum 4:0 für uns. 

 

Trainerfazit: Ein wirklich überragendes Spiel meiner Jungs und wir sind der verdiente Derbysieger. Wir können stolz auf uns sein, was wir alles in den letzten Wochen durch harte Arbeit erreicht haben.

 

Es Spielten: Murat Yeter, Jonas Schellhase, Julian Schellhase, Jan Jorzik, Nick Röttger (c), Vincent Brechtken, Maurice Horn, Alper Seymen, Marcel Lenzmann, Julian Lenzmann, Christoph Guse, Lukas Liedtke, Markus Heine, Rouven Elvis Kotlenga, Vamanam Sarvakalaivanan

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir suchen Trainer und Spieler für den Jugendbereich!