Horneburg nur Unentschieden

SV Horneburg hingegen gab beim 2:2Unentschieden zwei Punkte ab.

Bericht der Dattelner Morgenpost

 

Foto. Das war’s: Horneburgs Dennis Wagner erhält vom Schiedsrichter die Gelb-Rote Karte. Foto: Nils Bolder

 

Mit einem Punkt musste sich der SV Horneburg am Sonntag begnügen. In einer spannenden Partie mit jeweils einem Platzverweis ... 

... auf jeder Seite kam er zum einem 2:2 (1:1) gegen die SG Suderwich II.

„Wir haben den Sieg aus der Hand gegeben“, erklärte Marco Zettl nach dem enttäuschenden Unentschieden. „Das war dumm von uns. Wir hatten das Spiel im Griff“.

Nach einer hitzigen Anfangsphase traf schließlich Florian Witt mit einem Volleyschuss zum 1:0 (11.). Das Tor gab der Heimmannschaft Selbstvertrauen. Doch der zweite Treffer wollte nicht fallen. Stattdessen trafen die Gäste nach einem Abstimmungsfehler in Horneburgs Abwehr durch Michel Struck zum 1:1 (36.).

Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die erste. So gab es auf beiden Seiten sehr gute Chancen. Doch das Spiel nahm eine Wendung, als Tobias Roth in der 60. Minute wegen einer Tätlichkeit vom Platz flog.

Schon kurz nach dem Platzverweis ging Horneburg wieder in Führung. Die Partie wurde feuriger. Beide Teams kämpften – teilweise auch mit den Entscheidungen des Schiedsrichters. Doch das Team von Marko Zettl schaffte es nicht, den Sack zuzumachen. In der 90. Minute sah Horneburgs Dennis Wagner wegen wiederholten Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Den fälligen Freistoß verwandelte Aziz Uyur zum 2:2-Endstand.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir suchen Trainer und Spieler für den Jugendbereich!