E-Junioren: Zusammenfassung der letzten Spiele

Hier eine Zusammenfassung der letzten Liga- und Testspiele unserer E-Junioren.

 

Nach der Winterpause wurden die E-Junioren in eine neue Gruppe eingegliedert und haben seitdem einige Spiele hinter sich gebracht, die Trainer Martin Kindermann wie folgt zusammen gefasst hat.

Ligaspiel am 27.02.2016

FC/JS Hillerheide-SV Horneburg 4:5 (3:3)

 

Bereits in der Hinrunde trafen wir am Sportpark in der Maybacher Heide auf den o.g. Gegner. Wie damals entwickelt sich ein Spiel „auf Augenhöhe“. Beide Spielreihen hatten Torinstinkt. Das Spiel wurde von Beginn an mit viel Leidenschaft und guten Ballpassagen durchgeführt. In der ersten Halbzeit hatten wir bereits durch 2 Tore von „Tormaschine Paddy „ geführt. Der Gegner kam aber zurück und glich aus. Unser „Golie“ Luis konnte nach einem strammen Schuss von Tim zum 2:3 abstauben. Kurz vor der Halbzeit glich der Gegner nochmal aus. In der 2. Halbzeit hatten wir mehrere Ecken. 2 x traf Mick mit dem Kopf. Einmal knallte der Ball gegen die Latte der 2. Strich über die selbige. Als er nach einer weiteren Ecke wieder ansetzen wollte, köpfte der Gegenspieler zum Eigentor ins Netz. Wieder glich der Gegner nach kurzer Zeit aus. Sie hatten ihren „Besten“ in der Nummer 10.

Kurz vor Ende der Partie konnte Mick den entscheidenden Treffen nach tollem Zuspiel von Tim einnetzen.

Torfolge: 1:0(1.Min)Paddy/2:0(6.)Paddy/2:1(6.)/2:2(9.)/ 2:3(21.)Luis/3:3(24.)/3:4(31.)ET/4:4 (35.)/ 4:5(50.)Mick

Trainerfazit: Hier war Kampf und Leidenschaft drin. Der Gegner war sehr stark. Schön, dann am Ende noch zu

gewinnen. 

Mannschaft und Tore: TW> Jan Sch. / AB> Anne, Jan S., Mika, Mick(1Tor) / MF> Luis(1Tor) Tim, Jens / ST> Finn, Paddy(2Tore), 1 Eigentor

 

 

 

Ligaspiel am 09.03.2016 

SV Horneburg-SC Herten 0:3 (0:2)

 

Das Spiel ist schnell erzählt. Insgesamt kamen wir nicht an den Gegner heran. In der 1. Halbzeit hatten wir regelrecht Angst vor den doch großen Spielern des Gegners. In der 2. Halbzeit stellten wir um und hatten auch Möglichkeiten durch Niclas, Tim und Mick, aber der Ball wollte nicht über die Linie. Ein Konter des Gegners zum Ende ließ uns dann keine Chance mehr.

Trainerfazit: Man merkte den Kindern deutlich an, dass hier großer Respekt an den Tag gelegt wurde. Auch das Passspiel gelang nicht so gut. Kann passieren, wirft uns nicht um.

Mannschaft: TW> Jan Sch. / AB> Niclas, Jan S., Mika, Mick / MF> Luis, Tim, Jens / ST> Finn, Paddy

 

 

 

Ligaspiel am 12.03.2016

TUS Sythen-SV Horneburg 2:3 (1:3)

 

An diesem Samstag waren wir bis an das Ende der Seestadt gereist, um auf den o.g. Gegner zu treffen. Die

Mannschaft war die einzige, die uns in der Hinserie eine Niederlage beigebracht hatte. Wir hatten krankheitsbedingt einige Ausfälle zu verschmerzen, wollten aber die „Scharte“ aus dem Hinspiel ausmerzen.

Luis, unser Geburtstagskind an diesem Tag, hatte seine Sahneschuhe ausgepackt. Bereits in der 1. Minute

belohnte er sich mit einem „Dropkick“ in den Knick des gegnerischen Tores. Tosender Beifall auf dem Platz. Schnell legten wir durch Finn (6.) und Paddy (8.) nach. Alle dachten schon es geht so weiter. Doch durch ein paar

Unkonzentriertheiten erarbeitete sich der Gegner mehrere Chancen und kam zum Anschluss(17.) Bis zur Pause hatten beide Seiten weitere Chancen.

In der 2. Hälfte kam es zur Abwehrschlacht. Trotz einer weiteren Drangphase von uns und guten Chancen,

konnten wir keine weiteren Tore erzielen. Der Gegner kam noch zum Anschlusstreffer (32.). Wir konnte aber das Spiel zu unseren Gunsten gestalten.

Trainerfazit: Der Gegner war stark und immer auf Ballhöhe. Das war, wie bereits im Hinspiel für die Zuschauer ein

echter „Hingucker“. Für die Trainer war es nervenzerreißend. Aber gewonnen ist gewonnen.

 

Mannschaft und Tore: TW> Jan Sch. / AB> Niclas, Mika, Mick / MF> Luis(1Tor), Jens, , Paddy(1Tor) / ST> Finn(1Tor), Alina, Jan B.

 

 

 

Testspiel am 02.03.2016

SW Meckinghoven-SV Horneburg 0:16 (0:8)

 

Zum Testspiel reisten wir in die Südstadt zur befreundeten Mannschaft von SW Meckinghoven. Die Geschichte hierzu ist ebenfalls schnell erzählt. Testspielzeit 2 x 30 Minuten. Alle Spieler, die angereist waren, sollten genug Spielzeit erhalten. Der Gegner wurde leider zwischenzeitlich überlaufen, obwohl sich alle Kinder große Mühe gaben. Finn erzielte in der 1. Halbzeit einen lupenreinen „Hattrick“

Torverlauf: 0:1 Finn(4.)0:2Finn(15.)0:3Finn(16.)0:4Luis(18.)0:5Paddy(22.)0:6Paddy(27.)0:7Luis(28.)0:8Luis(29.) 0:9Allihan(33.)0:10Finn(44.)0:11Finn(48.)0:12Paddy(49.)0:13Finn(50.)0:14Paddy(55.)0:15Allihan(57.) 0:16Paddy(59.)

Trainerfazit: Das war ein hervorragendes Spiel. Klasse Passumsetzung, wach im Abwehrbereich. Wir hätten mehr Tore schießen müssen. Trotz der Überlegenheit hatte Lutz Passagen in denen er sich auszeichnen konnte. Er ist ein super Torwart. 

Mannschaft und Tore: Tor> Lutz / AB> Mika, Greta ,Anne, Jan S. / MF> Luis(3Tore) Allihan(2 Tore) / ST> Paddy 5Tore) Finn(6Tore), Jan B.

 

 

 

Testspiel am 05.03.2015

SV Horneburg-BW Post Recklinghausen 1:20 (0:10)

 

Da unser Ligaspiel verlegt worden war, wollten wir nochmal testen. Der Gegner wollte zwar mit seiner Zweitvertretung auflaufen, hat aber dann wohl ein wenig Angst bekommen. Wir mussten wieder einmal mehrere

Spieler für die D-Jugend zur Verfügung stellen, somit war hier nichts zu holen. Das Gegentor erzielte Niclas. So kam es dazu, dass wir sehr hoch verloren, aber bis zum Schluss kämpften.

Trainerfazit: Teilweise haben wir komplett im Abwehrbereich geschlafen. Einige standen regelrecht dabei, als die

Kinder des Gegners Lutz den Ball um die Ohren knallten. Schade!!

Mannschaft : Tor> Lutz / AB> Greta, Anne, Allihan, Mika / MF>Tim, Niclas(1Tor), Mick, Jan B./ ST> Paddy, Finn

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir suchen Trainer und Spieler für den Jugendbereich!