SV Horneburg mit knappem Sieg in Recklinghausen

Bei der Zweitvertretung der Spvgg. Recklinghausen 95/08 holte der SV Horneburg knapp drei Punkte. In der Regenpartie schlugen sie die Gastgeber mit 4:3 (2:0). Bericht der DMP.


Horneburgs Ilter Kiricis Eigentor hatte keine Auswirkungen. Foto: Stephan Breuckmann


Mit einer komfortablen Führung gingen die Horneburger in die Halbzeit, doch kurz vor dem Schlusspfiff wurde es noch mal knapp: Nach einem Eigentor durch Ilter Kirici zum 1:4 (70.) schaffte die Spvgg. noch den Anschluss zum 3:4. Dennoch sicherte sich die Elf um Trainer Michael Blum drei wichtige Punkte.

In Führung brachte die Horneburger Marc Möllenbrink in der 20. Minute. Fast mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Nico Schäfer mit einem Eigentor auf 2:0 für die Gäste (45.).

In Durchgang zwei konnte zunächst Tobias Guse durch einen Foulelfmeter auf 3:0 erhöhen (49.), Isa Gülsen machte den Treffer zum 4:0 nur kurze Zeit später (54.). Es folgte das Eigentor von Kirici, woraufhin die Gastgeber zurück ins Spiel kamen und den Anschluss zum 4:3 herstellten (71. und 88.).

Der SVH steht mit 28 Punkten auf dem sechsten Platz. Tabellenführer SW Meckinghoven ist noch zehn Punkte entfernt, von Platz zwei und drei trennen die Horneburger jedoch nur vier bzw. drei Punkte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir suchen Trainer und Spieler für den Jugendbereich!