D-Junioren holen einen Punkt in Haltern

JSG Hullern/Sythen : SV Horneburg 1:1 (1:1)

Spielbericht des Trainers Tobias Guse


Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die D-Junioren besser ins Spiel. Foto: Archiv

1.Halbzeit: Einen Tag nach dem Spiel gegen Bossendorf waren wir zu Gast bei der JSG Hullern/Sythen. Einige unserer Spieler reisten mit schweren Beinen vom gestrigen Spiel an. Dies änderte aber nichts an unserem kämpferischen als auch läuferischen Willen. Das Spiel begann allerdings nicht gut, da wir schon nach einer Minute durch schlechtes Abwehrverhalten 1:0 zurück lagen. Anstatt uns das Tor wach rüttelte, schliefen wir weiter und ließen Chancen zu. In der 11. Minute fiel dann der Ausgleich zum 1:1 nach einer Ecke. Torschütze war Kuba. Ab diesem Zeitpunkt waren wir endlich im Spiel angekommen. Es wurde kein Ball mehr verloren gegeben. Dadurch haben wir uns noch Chancen herausgespielt, die ungenutzt blieben. Es ging also mit dem 1:1 in die Pause.

 

2.Halbzeit: Bei der Halbzeitansprache klagten paar Spieler mit leichten Krämpfen. Aber auch, dass änderte nichts daran weiter zu kämpfen um das Spiel gewinnen zu wollen. Es wurde kein Zweikampf mehr aus dem Weg gegangen und immer wieder haben wir gute Bälle in die Schnittstellen gespielt, wodurch gute Chancen zustande kamen. Besonders in der 45. Minute als Dennis das Tor nur hauchdünn verfehlte. In der 55. Minute hatten wir allerdings Glück als Dominik für den schon geschlagenen Moritz auf der Linie rettete. So ging das Spiel dann mit 1:1 zu Ende.

 

Fazit: Die Jungs sind nach dem schon gestrigen Spiel, heute über ihre Grenzen gegangen und können stolz darauf sein. Ich bin nach diesem Spiel auf jeden Fall stolz auf meine Jungs.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0