E-Junioren machen es deutlich im Derby

SV Horneburg : Germania Datteln 9:4  (4:0)

Bericht des Trainers Martin Kindermann


Eine überzeugende Leistung lieferten heute die E-Junioren unter der Leitung von Michael Schmahl und Martin Kindermann ab. Foto: Dirk Hantrop

1. Halbzeit: An diesem warmen Mittwoch Nachmittag trafensich die beiden befreundeten o.g. Mannschaften zum Trainingsspiel. Da beideMannschaften mit 13 bzw. 14 Kickern angetreten waren erhöhten die Trainer dieSpielzeiten auf 2 x 30 Minuten, um allen Kindern genug Spielzeit zuermöglichen. Das Spiel wurde von Beginn an deutlich von der Heimmannschaft umMannschaftsführer Dennis bestimmt. Mit neuer taktischer Ausrichtung angetreten,schafften unsere Jungs und Mädchen es den Gegner erheblich in die Defensive zudrängen. So war es Lenny der nach gespielten 3 Min. auf schönem Zuspiel denBall mit der Hacke ins Tor beförderte. Das 2:0 durch Julius ließ nicht langeauf sich warten (6.Min.) und auch das 3:0 wiederum durch Lenny (aus der Luftdirekt genommen nach einer Ecke 9.Min.) fiel nach weiteren schönen Spielzügen.Zwischendurch wurden die Kinder immer wieder durchgetauscht, sodass auch dieGermanen zu ihren Chancen kamen. Aber der gute Torwart Jan und beideAbwehrreihen unserer Mannschaft hatten alles im Griff. In der 24. Min. gelangTim der schönste Spielzug. Vor dem eigenen Tor konnte er sich den Ballerkämpfen, umspielte zwei Gegenspieler passte gekonnt durch die Abwehrreihe aufJulius, der glänzend abschloss. Das ließ unser Trainerherz höher schlagen.


2. Halbzeit: Mit guter Halbzeitansprache kam die Mannschaft zurück. Unsere sogenannte 2. Reihe spielte ordentlich und hatte auch in paar Chancen, um das Ergebnis zu erhöhen. Trotzdem kamen die Gäste zum Anschlusstreffer (58. Min.). Danach nahm unsere Kinder das Heft wieder in dieHand, Lenny (45.) und Tim (50.) erhöhten schnell auf 6:1. Die Germanen legte nochmal alles in die Waagschale. Die Nr. 12 wirbelte unsere Abwehrreihe durcheinander. So fiel das 6:2 durch einen Kopfball nach einer Ecke. Im Gegenzug (53.)hatte Goalgetter Dennis durch Abstauber das 7:2 und kurz danach (54.) das 8:2 geschossen. Julius erhöhte noch auf 9:2 (55.). Danach tauschten wir die Kinder nochmal aus. Das brachte einen kurzen Bruch in die Mannschaft. So konnten die Germanen das Endergebnis durch Treffer zum 9:3 (57.) und 9:4 (59) etwas besser gestalten. Trainerfazit: Alle Kinder haben sehr gut gearbeitet und sich ein großes Lob verdient. Kleinigkeiten im Abwehrbereich werden aufgearbeitet. Wir Trainer sind stolz.


Aufstellung und Tore: Jan S. (TW), Abwehr > Niklas, Mika, Mick, Jan S. Anne S.. Mittelfeld > Tim (1Tor), Dennis(C / 2 Tore), Noah, Lenny (3 Tore), Alina, Luis, Sturm> Julius (3Tore), Jens S.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0