F-Junioren drehen Spiel gegen FC Erkenschwick

SV Horneburg : FC 26 Erkenschwick  4:3

Bericht des Trainers Roger Gad


Am Ball der Horneburger Torschütze Dominik Breitkopf. Foto: Dirk Hantrop

Mit neuen lila Schuhen von Greta (Zitat: „ Voll cool ne?!“) und unserem neuen Spieler Yasar begannen wir das Spiel gewohnt in einer 3-1-2 Formation. FC zeigte sich offensiv sehr stark und ließ nicht lange auf Tore

warten, sodass die Folge 3 Gegentore in der Halbzeit zu Buche standen.Pattrick erzielte zuvor unser einziges Tor in der 1.HZ. Wir kamen nicht gut ins Spiel, das Aufbauspiel klappte nicht wie man es sich im Training vorgenommen hatte und Lukas Igl hielt uns mit sehenswerten Paraden im Spiel. Nach der Halbzeit kamen wir gestärkt aus der Kabine und wollten das Spiel noch drehen, was uns im Endeffekt auch gelang. Durch eine starke Moral und einem tollen Teamgeist konnte die Mannschaft das Spiel von einem 1:3 Rückstand zu einem 4:3 drehen. Die Offensive „ballerte“ Regelrecht aufs gegnerische Tor ein und die Abwehrkette verhinderte weitere Gegentore. Dem Gegner muss auch löblich zugesprochen werden, dass Chancen nicht

Mangelware waren, sondern heute unsere Abwehr in Hälfte zwei sehenswerte Arbeit geleistet hatte.


Es spielten: Noah Wahlert (RV), Greta Becker (IV/LI), Tom Olbrish (LV), Lutz Hillebrand (MF), Alihan Demir (LST), Patrick Breitkopf (RST), Joshua Ratka (RV/RST), Marvin Mujic (LV/RV), Finn Thy (MF), Leon Rabe (LV/RV)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0