Horneburg deutlich: 8:1 gegen TuS 05 Sinsen III

SV Horneburg : TuS 05 Sinsen III  8:1  (1:1)

Text der DMP


Emeljanow klärt in dieser Situation souverän gegen den Sinsener Kossakowski. Foto: Dirk Hantrop

Dabei waren es die Gäste aus der Grimmestadt, die zunächst in Front zogen. Benjamin Bächle erzielte das 1:0 (29.). Die Horneburger, die von Beginn an druckvoll zu Werke gingen, ließen sich davon aber nicht beeindrucken und spielten ihren Stiefel gnandenlos runter. Dies zahlte sich aus. Tobias Guse sorgte für den 1:1-Pausenstand (37.). In Durchgang zwei agierten die Gastgeber von Landwehrring zielstrebiger. Sedat Kilicarslan (47., 51.), Tobias Guse (65.), Michael Kaluzny (71.), Metin Sahin (72., 82.) und Dennis Wagner (83.) schraubten den Spielstand auf letztlich 8:1 hoch.

„Ein absolut verdienter Sieg“, sagte SVH-Trainer Michael Blum. „Hervorheben möchte ich unser zentrales Mittelfeld.“

Kommentar schreiben

Kommentare: 0