Zweite spielt unentschieden

SV Horneburg II : SV Westerholt II  1:1 (0:0)

Bericht Dirk Hantrop


Die ausgetragene Begegnung auf dem Rasen verlangte den Akteuren einiges ab. Foto: Dirk Hantrop

In der heutigen Begegnung standen sich die Zweitvertretungen aus Horneburg und Westerholt gegenüber. Nach einer Trauerminute, die den Verunglückten gegolten hat, konnte die Partie beginnen. Es war ein kämpferisches Match auf beiden Seiten. Der seifige Untergrund ließ einen Spielaufbau nur selten zu. Bereits in den ersten Spielminuten musste Trainer Marko Zettl reagieren und den verletzten Kramer durch Hantrop ersetzten. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich die Teams weitestgehend. Konnte doch mal ein Westerholter abschließen, war Kerkhoff im Tor der Horneburger hellwach. Auf der anderen Seite wurde den Gästen ein Tor aufgrund einer Abseitsposition aberkannt. Ohne Tore auf beiden Seiten ging es dann in die Halbzeit.

 

Nach der Halbzeit sahen die Zuschauer eine muntere Partie, bei der die Gäste nun die Offensive übernahmen und kaum noch Chancen zuließen. Die weiteren Wechsel auf den zentralen Positionen gaben dem Spiel mehr Sicherheit. Eine mustergültige Vorlage wurde von Moll per Kopf auf das Tor geköpft. Der Westerholter Torhüter konnte nur abklatschen und Wieczorek reagierte blitzschnell und schob das Leder über die Linie (60. Min). Weitere Chancen durch Wutschka und Dörrenberg verfehlten das Ziel nur knapp. Eine Standardsituation der Gäste brachte dann den Ausgleich. Die Abwehr der Horneburger spekulierten auf Abseits und der heranlaufende Dieckmann konnte per Kopf einnetzen (81. Min.). Die Schlussphase gehörte den Horneburgern. Nur selten gelang den Gästen eine Befreiung. Neu in der Mannschaft, machte Rohde einen guten Eindruck und flankte mehrmals scharf in den Strafraum auf Moll, der am Torwart scheiterte. In der letzten Minute drosch Felske das Leder noch an den Querbalken... danach war das Spiel vorbei.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0