Erste Mannschaft verschenkt Führung

SV Horneburg : DjK Eintracht Datteln II  3:3  (1:1)

Bericht der DMP

 

Alles gegeben: Die Akteure unserer ersten Mannschaft. Foto: Dirk Hantrop

Auf der Siegerstraße ist der SV Horneburg im Derby der „B 4“ von der Reserve der DJK Eintracht eingeholt worden. Aus einem 1:3-Rückstand machten die Gäste einen 3:3 (1:1)-Endstand.


In einem Lokalduell auf Augenhöhe ging zunächst die Elf von Andreas Künzel und Klaus Reichardt durch Stefan Besemann in Führung (13.). Fünf Minuten später antwortete Horneburgs Torjäger Michel Pfeiffer mit dem 1:1-Ausgleich. Schrecksekunde in der 22. Minute. In einem Zweikampf wurde DJK-Akteur Andreas Faust vom Schuh seines Gegenspielers so unglücklich an der Stirn getroffen, dass er mit 4 Stichen genäht werden musste. Im späteren Verlauf der Partie kehrte Meurer aber wieder zurück.

Nach dem die Seiten gewechselt waren, zogen die Platzherren auf dem tiefen, matschigen Rasen mit 3:1 in Front. Michel Pfeiffer (57.) sowie Sedat Kilicarslan (66.) markierten die beiden Treffer für den SVH, der jetzt erstmal – zumindest vom Spielstand her – in ruhiges Fahrwasser schipperte. Doch durch individuelle Fehler lud die von Michael Blum trainierte Mannschaft den Gegner zu Toren ein. Der komfortabele Vorsprung hielt keine Minute, denn Andreas Faust verkürzte (67.), ehe Rückkehrer Maurer wenig später zum 3:3 egalisierte (70.). Die letzte Viertelstunde absolvierte die Eintracht in Unterzahl. Besemann sah wegen Meckerns die Ampelkarte.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0