Den E-Junioren fehlte nur ein Tor

Teilnahme am Turnier von BW Post Recklinghausen

Bericht: Dirk Hantrop


>> Dennis Schmahl verwandelte einen Strafstoß eiskalt gegen die Erstvertretung des Gastgebers. Foto: Dirk Hantrop.

Mit einer zufriedenstellenden Turnierleistung starteten die E-Junioren am heutigen Sonntag, 04.01.2015 ins neue Jahr und Trainer Michael Schmahl und Co-Trainer Martin Kindemann waren sichtlich zufrieden mit der

Leistung ihrer Jungs. Im ersten Spiel stand die Partie gegen Genclikspor auf dem Turnierplan. Leider war der Gegner nicht angetreten und so wurden alle Vorrundenspiele mit dieser Beteiligung mit 2:0 gegen Genclikspor gewertet. So wurde der erste Sieg eingefahren, wenn auch nur auf dem Papier. Im zweiten

Gruppenspiel trafen die Horneburger dann auf das Team SW Röllinghausen. Von Beginn an war viel Druck nach vorne und die erste Chance nutzen die E-Junioren gleich zur 1:0 Führung. Vorausgegangen war eine Ecke, getreten von Lenny Müller, die mit Julius Becker einen dankenden Abnehmer fand. Julius scheiterte zunächst am Torwart, doch der am zweiten Pfosten lauernde Dennis Schmahl schob den Ball über die Linie. Bereits in der 3. Spielminute war es wieder Dennis Schmahl, der alleine auf den Torwart zulief und lässig zum 2:0 Endstand einschob. Mit 6 Punkten auf dem Konto ging es dann in das letzte Gruppenspiel der Vorrunde. Auch die Erstvertretung des fairen Gastgebers wurde mit 2:0 besiegt. Durch einen umstrittenen Elfer, den Dennis Schmahl verwandelte (3. Min.) und einem Flachschuss durch Dennis Schmahl (5. Min.) war der Gruppensieg mit 9 Punkten und 6:0 Toren besiegelt. Im ersten Spiel der Zwischenrunde stand mit DjK Eintracht Datteln ein Derby an. Eintracht legte gut los und bereits in der ersten Spielminute musste der heute sensationell aufgelegte Jan Schüpphaus im Horneburger Tor das Leder an die Latte lenken. In der dritten Spielminute setzte sich der agile Lenny Müller auf der linken Seite durch und schob den Ball nur knapp am Gehäuse vorbei. Die Eintracht stürmte weiter auf das Horneburger Tor, doch die Abwehr stand und der erste Punkt wurde mit dem 0:0 eingefahren. Nun hatten die E-Junioren mit Vestia Disteln einen harten Brocken vor der Brust, der zuvor die DjK Eintracht mit 2:1 besiegen konnte. Ein Unentschieden oder wenigstens ein geschossenes Tor sollte doch für das kleine Finale reichen. Die E-Junioren spielten ordentlich mit und Jan Schüpphaus zeigte, warum er die Nummer 1 auf seinem Trikot trägt. Es ging munter zur Sache und beide Mannschaften kamen zu Chancen, doch irgendwie war immer noch ein Bein des Gegners dazwischen. In der vierten Spielminute kassierten die Horneburger dann ihr einziges Gegentor im heutigen Turnierverlauf und mussten sich dem späterem Turniersieger mit 0:1 geschlagen geben. Einen strammen Schuss konnte Jan Schüpphaus zwar noch sensationell parieren, gegen den Nachschuss war er jedoch machtlos. Mit den gleichen Punkten und dem geleichen Torverhältnis wie die DjK Eintracht Datteln sind die Horneburger jedoch ausgeschieden, da die Reviernachbarn ein geschossenes Tor mehr vorweisen konnten.

 

Es spielten: Jan Schüpphaus, Lenny Müller, Tim Hantrop, Niclas Skupin, Dennis Schmahl, Julius Becker, Alina Preckel, Noah Franke,  Luis Weber, Mick Stöckl,

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Tom Pieper (Dienstag, 06 Januar 2015 13:51)

    Gratulation an Euer Team für ein super Turnier. Hätte eine Wahl des besten Torhüters stattgefunden, ich hätte Euren Keeper vorgeschlagen, was die Leistung der Feldspieler keinesfalls schmälern soll ;)