E-Jugend mit unnötiger Niederlage bei Germania Datteln

Germania Datteln : SV Horneburg 4:2 (1:0)

Bericht des Trainers Michael Schmahl

 

>> Konnte zum zwischenzeitlichen Ausgleich treffen. Lenny Müller (Links). Foto: Dirk Hantrop

1. Halbzeit: In der ersten Halbzeit haben wir ein gutes Spiel beider Mannschaften gesehen, mit leichten Vorteilen bei den Gästen. Wir konnten aber unsere Überlegenheit nicht in Tore umsetzen. Allein unsere Nummer 9 hatte 3-4 100%ige Torchancen, konnte diese aber nicht verwerten. Bei diesem Spiel wollte ich viel wechseln, was uns auch teilweise den Spielfluss nahm. Wie sagt man so schön, wenn man vorne die Tore nicht macht, fängt man sich hinten einen ein. Kurz vor der Halbzeitpause ging Germania mit 1:0 in Führung.

 

2. Halbzeit: In der zweiten Halbzeit sollten meine Jungs endlich ihre Feldüberlegenheit in Tore umwandeln. Dennis Schmahl konnte auch kurz nach der Pause den 1:1 Ausgleich, nach Fehler des Torwarts, erzielen. Wir gingen mit zwei drei Zügen durch die Reihen von Germania, nutzten aber nicht unsere Möglichkeiten um in Führung zu gehen. Im Gegenteil: Germania taucht einmal vor unserem Tor auf und geht mit 2:1 in Führung. Unsere Horneburger Kicker konnten dann kurze Zeit später durch Lenny Müller zum 2:2 ausgleichen. Weiter das gleiche Bild. Die Gäste sind spielerisch überlegen, sind aber zu verspielt vorm gegnerischen Tor. Germania machte aus keiner Chance eine 3:2 Führung. Jetzt setzten wir alles auf eine Karte, waren auch naher am Ausgleich aber kassierten wieder ein unnötigen Treffer zum 4:2 Endstand.

Heute hat nicht die bessere Mannschaft gewonnen, sondern die Clevere.

 

Aufstellung und Tore: Jan Schuepphaus(TW);Lukas Heine; Niclas Skupin; Mick Stöckle; Anne Schuepphaus, Lenny Müller(1x); Mika Biehl; Dominik Breitkopf; Dennis Schmahl(C)(1x); Julius Becker; Luis Weber; Jan Sinder; Szasza Kucklies; Tim Hantrop und Jens Schuepphaus

Kommentar schreiben

Kommentare: 0