Keine Chance gegen B-Ligist beim City-Cup

Quelle: Dattelner Morgenpost
Quelle: Dattelner Morgenpost

Auch die Zweitvertretung des SV Horneburg hat das Aus nach der Vorrunde beim City-Cup erwischt. Durch eine 0:6 (0:2)-Klatsche gegen die Reserve von SW Meckinghoven und die damit zweite Niederlage in Folge war für die Elf von Marko Zettl nach ihren beiden Gruppenspielen bereits Endstation. mehr ...

 

Auf Tuchfühlung: Meckinghovens Saltipidas Thrasiwulos und Horneburgs Hendrik Hill (r.) . Foto: Andre Hilgers

Die Meckinghover wurden als B-Ligist ihrer Favoritenrolle gegen die in der Kreisliga C spielenden Horneburger voll und ganz gerecht. Von Beginn an war die Mannschaft aus dem Dattelner Süden überlegen und brandgefährlich in ihren Abschlüssen. Jedoch ließen sie zahlreiche Chancen liegen. Maik Eckert brachte die „Schwarz-Weißen“ nach einer Viertelstunde mit 1:0 in Front.  Andreas Tewes erhöhte sieben Minuten später auf 2:0. Hamit Omairat wurde zum „Spieler des Tages“, indem ihm ein lupenreiner Hattrick gelang. Nach einem Doppelpass mit Tewes und Carsten Faßbender stockte er zunächst auf 0:4 auf (37.). Auch die Treffer Nummer vier und fünf gingen auf Omairats Konto (48., 52.). Per Seitfallzieher setzte Tewes den Schlusspunkt zum 6:0 (57.). Kurz zuvor hatte der Horneburger Frank Beckmann die Rote Karte von Schiedsrichter Hendrik Heitkamp (Marl) wegen Foulspiels an Meckinghovens Dominik Lübbering gesehen (54.).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0