Gegen das Wetter gespielt

Neu beim SVH: v.h.l. Emanuel Magnus-George, Dennis Wagner, Lars Oberlin und Trainer Michael Blum. Vordere Reihe von links: Isa Gülsen, Dominik Scher, Tobias Guse und Julian Hülshoff. Es fehlen Oliver Sindern und Metin Sahin (Bild: Peter Koopmann)
Neu beim SVH: v.h.l. Emanuel Magnus-George, Dennis Wagner, Lars Oberlin und Trainer Michael Blum. Vordere Reihe von links: Isa Gülsen, Dominik Scher, Tobias Guse und Julian Hülshoff. Es fehlen Oliver Sindern und Metin Sahin (Bild: Peter Koopmann)

In sportlicher Hinsicht konnte Michael Blum kaum neue Erkenntnisse gewinnen, doch eines konnte der Trainer des SV Horneburg nach dem Turnier am Samstag auf eigenem Platz behaupten: „Es hat uns kräftemäßig ein ganzes Stück nach vorne gebracht.“ Bericht der Dattelner Morgenpost von Peter Koopmann.

 

Neben dem Gastgeber hatten DJK GW Erkenschwick, SV Titania Erkenschwick, TuS Haltern II und der SC Constantin Herne gemeldet. Im Modus Jeder gegen Jeden ging es bei sengender Hitze über jeweils 35 Minuten plus fünfminütiger Trinkpause. Zur eigenen Überraschung belegte Blums Team hinter Turniersieger Constantin Herne Platz zwei.

 

„In dieser Formation hat die Mannschaft zum ersten und wohl auch zum letzten Mal gespielt“, so der Trainer. Kurzfristig hatte er neun verletzungs- bzw. berufsbedingte Absagen hinnehmen müssen. „Ich bin denjenigen dankbar, die noch kurz nach Hause gefahren sind und ihre Sporttasche geholt haben“, so Blum. Nicht selbstverständlich angesichts der Temperaturen. So urteilte der Coach dann auch: „Es war eine Willensangelegenheit. Wir haben gegen das Wetter gespielt.“

 

Das Organisationsteam war mit der Turnierpremiere ganz zufrieden. Etwas unglücklich gelegt war der Termin, da am gleichen Tag der Generalausmarsch der Schützen stattfand. „Der und das Wetter haben uns einige Zuschauer gekostet“, bilanzierte Horneburgs Geschäftsführer Felix Wutschka, der vorher selbst als Spieler ausgeholfen und den 1:0-Siegtreffer im letzten Spiel gegen den TuS Haltern II erzielt hatte, „doch ich denke, dass wir es im nächsten Jahr wiederholen werden, denn als Vorbereitungsturnier macht es Sinn.“

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Michael K (Montag, 21 Juli 2014 21:41)

    Felix als Torschütze? Ist denn schon Weihnachten?