F1 verschenkt kurz vor Schluß den Heimsieg gegen Stuckenbusch

In der 2. Halbzeit zu weit weg von den Gegenspielern. Foto: Dirk Hantrop
In der 2. Halbzeit zu weit weg von den Gegenspielern. Foto: Dirk Hantrop

SV Horneburg : SF Stuckenbusch  3:3  (2:1)

Bericht des Trainers Michael Schmahl

 

1. Halbzeit: Es entwickelte sich von Anfang an ein temporeiches Spiel. Beide Teams gingen auf Sieg. Mit andauernder Spielzeit übernahmen die Horneburger Jungs das Zepter und  erspielten sich Torchancen um Torchance. Dennis Schmahl brachte uns mit seinem Tor die 1:0 Führung. Dennis nutzte ein Missverständnis zwischen dem Torwart von Stuckenbusch und einem Abwehrspieler aus und drückte das Leder über die Torlinie. Wir brannten ein richtiges Feuerwerk ab aber der Ball wollte nicht über die Torlinie. In der 15 Minute setzte sich Dennis auf der linken Seite gegen zwei Spieler durch und flankte in den Strafraum, wo Lenny Müller uns mit seinem Tor die 2:0 Führung brachte. Auf einmal stellten meine Jungs das Fußballspielen ein und überließen Stuckenbusch das Feld. Die Gäste nahmen es dankbar an und verkürzten kurz vor Halbzeit auf 2:1.

 

2. Halbzeit: Ich versuchte meine Jungs aufzubauen aber Sie machten da weiter wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört haben. Stuckenbusch setzte uns jetzt pausenlos unter Druck. Nur Jan Schuepphaus, unserem Torwart,  hatten wir es zu verdanken das der Ausgleichstreffer noch nicht gefallen war. Mitte der zweiten Halbzeit war es dann soweit. Stuckenbusch erzielte das 2:2. Auf einmal spielten meine Horneburger Jungs wieder Fußball, zogen das Tempo an und wir gingen durch Tim Hantrop mit 3:2 in Führung.

Stuckenbusch ließ sich dadurch nicht beeindrucken und erzielte kurz vor Schluss das 3:3.

 

 

Aufstellung und Tore: Jan Schuepphaus (TW),Mika Biehl, Tim Hantrop (1x), Lenny Müller (1x), Szasza Kucklies, Niclas Skupin, Luis Weber, Jan Sinder und Dennis Schmahl (C)(1x)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0