3. Platz der F1-Junioren bei Germania Datteln

Mika Biehl (rechts) verteidigt erfolgreich auf der Außenbahn. Foto: Dirk Hantrop
Mika Biehl (rechts) verteidigt erfolgreich auf der Außenbahn. Foto: Dirk Hantrop

Bericht des Trainers Michael Schmahl

 

Heute waren wir zu Gast bei Germania Datteln, die Ausrichter der Kreismeisterschaft waren. Es würde für unsere F1 nicht leicht werden um den ersten Platz im Turnier zu erreichen. Alles hängt vom ersten Spiel ab, wie wir ins Turnier kommen. Unser erster Gegner war ETUS Haltern. Es entwickelte sich eine muntere Partie. Wir versuchten alles aber leider waren meine Jungs zu nervös. Der unbedingte Siegeswille fehlte. Leider machten wir bei einer Ecke einen unnötigen Fehler und ETUS ging durch ein Kopfballtor mit 0:1 in Führung. Jetzt warfen wir alles nach vorne, doch der Ausgleich wollte nicht fallen. In der letzten Spielminute liefen wir in einen Konter und Haltern schoss den 0:2 Endstand. Im zweiten Spiel trafen wir auf Germania Datteln. Meine Jungs wollten ihre Niederlage im ersten Spiel wett machen. Sie bemühten sich waren aber noch zu überhastet und nervös. Dennis Schmahl brachte uns zwar schnell mit 1:0 in Führung aber die nötige Ruhe trat nicht ein. Schnell viel das 2:0. Wieder durch Dennis. Es waren beides nur Einzelaktionen. Jetzt wurden unsere Horneburger Jungs ruhiger und ließen endlich Ball und Gegner laufen. Szasza Kucklies und Tim Hantrop erhöhten mit ihren Treffern auf 4:0. Das war auch der Endstand. Im dritten Spiel trafen wir auf TUS Syhten. Von Beginn an kontrollierten wir das Spiel sowie den Ball und den Gegner. Dennis Schmahl brachte uns mit einem satten Schuss, rechts oben in den Winkel, mit 1:0 in Führung. Syhten kam nicht einmal gefährlich vor unser Tor, wir jedoch viel gefährlicher. Dennis sorgte mit vier weiteren Treffern für den 5:0 Endstand. Im letzten Spiel trafen wir auf den späteren Turniersieger SV Bossendorf. Wir mussten mit zwei Toren Unterschied gewinnen und kein Gegentor zulassen. Meine Jungs wurden von Spiel zu Spiel besser und gegen Bossendorf machten Sie ihr bestes Spiel. Von der ersten Minute an setzten wir Bossendorf unter Druck. SV Bossendorf hielt dagegen und es entwickelte sich das schönste Spiel des Turniers. Wir erspielten uns zwar die eindeutigeren Torchancen aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Meine Jungs gaben alles, doch das Spiel endete 0:0 unentschieden. Unsere Horneburger Jungs waren enttäuscht, dass sie es nicht geschafft haben, sich weiter zu qualifizieren. Leider hat uns die unnötige Niederlage gegen Haltern eine bessere Platzierung gekostet. Ich bin trotzdem stolz auf meine Jungs. Sie haben sich von Spiel zu Spiel gesteigert und haben versucht das unmögliche möglich zu machen. Mehr Bilder zum Spiel hier >>

 

 

Aufstellung und Tore: Jan Schuepphaus (TW),Mika Biehl, Niclas Skupin, Tim Hantrop (1x),Jan Sinder, Noah Franke, Szasza Kucklies (1x) und Dennis Schmahl (C)(7x)

Fotos: Dirk Hantrop

Kommentar schreiben

Kommentare: 0