SV Horneburg klettert auf den zweiten Tabellenplatz

Torschützen gegen den Sickingmühler SV - Michel Pfeiffer (links) und Marvin Peterlin (rechts) Foto: Dirk Hantrop
Torschützen gegen den Sickingmühler SV - Michel Pfeiffer (links) und Marvin Peterlin (rechts) Foto: Dirk Hantrop

Das Ergebnis spricht eine deutliche Sprache, doch so klar war es dann doch nicht. In einem hart umkämpften Spiel brachten die Gastgeber den SV einige Male in Schwierigkeiten. So gingen die Hausherren auch bereits in der 11. Minute in Führung, die Michel Pfeiffer drei Minuten später nach einer Vorlage von Marcel Sobiech ausgleichen konnte. Lukas Kramer (23.), der eine Unsicherheit in der SV-Hintermannschaft nutzte, stellte den 1:2-Pausenstand her.

 

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur sechs Minuten, bis Marvin Peterlin nach einer guten Kombination das 1:3 erzielte. Nach dem 1:4 von Pfeiffer (57.) mit schöner Einzelleistung schien der Kuchen gegessen, doch Sickingmühle kam noch einmal heran. Innerhalb von fünf Minuten (63., 68) lagen die Horneburger plötzlich nur noch mit 4:3 in Front. Doch Marcel Sobiech (74.) und Sebastian Bozjak nach einer schönen Einzelleistung stellten den letztendlich klaren Sieg sicher.

 

„Der Erfolg war verdient, aber um ein Tor zu hoch“, gestand Vorsitzender und Trainer Rolf Buddäus nach den 90 Minuten ein.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0