F1 mit überzeugender Mannschaftsleistung beim VfB Waltrop

Foto: Dirk Hantrop
Foto: Dirk Hantrop

VfB Waltrop I : SV Horneburg  1:4  (1:2)

Bericht des Trainers Michel Schmal

 

1. Halbzeit: Heute waren wir zu Gast beim VfB Waltrop. Das Wetter hatte es nicht gut gemeint mit den Spielern. Mit Anpfiff des Spiels fing es an zu regnen und die Partie war oftmals sehr rutschig. Wir konnten sofort an unsere gute Leistung von letzter Woche anknüpfen. Es entwickelte sich sofort einen muntere Partie mit den besseren Chancen für Horneburg. Umso Überraschter gerieten wir mit 1:0 in Rückstand. Waltrop kam über die linke Seite. Der Spieler wollte in den Strafraum flanken. Dabei fälschte Mika Biehl die Flanke so unglücklich ab, das der Ball unhaltbar ins Tor ging. Meine Jungs schüttelten sich kurz und legten los wie die Feuerwehr. Mika wurde hierdurch nicht verunsichert sondern schaltete sich ständig mit in das Angriffsspiel mit ein und verlor kaum noch einen Zweikampf. Wir setzten Waltrop so unter Druck, dass wir Torchancen im Minutentakt erspielten. Es dauerte auch nicht lange und wir erzielten durch Lenny Müller den 1:1 Ausgleichtreffer. Keine fünf Minuten später ging Horneburg, wiederum durch Lenny Müller, mit 1:2 in Führung. Das war auch der Halbzeit Stand.

 

2. Halbzeit: Trotz des regnerischen Wetters entwickelten meine Jungs eine solche Spiellaune, diese begeisterte Zuschauer und Trainer gleicher maßen. In den kommenden 15 Minuten spielten wir den VfB Waltrop praktisch an die Wand. Mit Beginn der zweiten Halbzeit erhöhten wir die Schlagzahl. Waltrop kam zu keiner nennenswerten Torchance, doch meine Jungs erspielten sich Torchance um Torchance. Es wurde kein Ball blind nach vorne gespielt, nein im Gegenteil, wir erspielten uns unsere Chancen. Waltrop wurde nervöser und machte Fehler. Dennis Schmahl nutzte einen dieser Fehler der Waltroper aus und erhöhte auf 1:3. Den schönsten Spielzug in diesem Spiel vollendete Tim Hantrop zum 1:4. Wir kamen über die linke Seite, Dennis flankte in den Strafraum, wo Tim den Ball in aller Ruhe annehmen konnte und mit einem beherzten Schuss den 1:4 Endstand erzielte. Jetzt kamen die letzten fünf Minuten und das ist das einzige was ich an diesem Spiel bemängel kann und muss. Wir wurden übermütig, gingen nicht mehr richtig in die Zweikämpfe und vernachlässigten die Deckungsarbeit. Waltrop kam dreimal alleine auf unser Tor zu. Jan Schuepphaus, unser Torwart, hielt den Sieg mit seinen Glanzparaden fest. Ich habe die Bälle schon im Tor gesehen, doch Jan lenkte jeden Schuss am Tor vorbei. Die Eltern und ich waren total aus dem Häuschen. Bei Jan alleine können wir uns bedanken, dass wir das Spiel gewonnen haben. Egal, diesen Sieg haben sich meine Jungs verdient. Sie boten wieder eine tolle mannschaftliche Leistung.

 

Aufstellung und Tore: Jan Schuepphaus (TW), Mika Biehl, Tim Hantrop (1x), Niclas Skupin, Noah Franke, Jan Sinder, Luis Weber, Szasza Kucklies, Lenny Müller (2x) und Dennis Schmahl (C)(1x)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0