G-Jugend: Zu viele Chancen liegen lassen

Foto: Sven Moll
Foto: Sven Moll

1. Halbzeit: Das erste Meisterschaftsspiel dieses Jahres fand in BW Post Recklinghausen statt. Unsere Jüngsten waren hochmotiviert und wollten von Beginn an zeigen, dass sie fit aus der Winterpause gekommen sind. Die ersten 5 Minuten des Spiels gehörten uns und unser Team spielte sich zwei gute Möglichkeiten heraus die der Schlussmann der blau-weißen Hausherren stark parierte. Doch dann wendete sich das Blatt mit der ersten Chance der Gastgeber fiel auch prompt das 1:0 in der 7. Min. Nun ging es schnell keine 5 Minuten später lagen wir 3:0 hinten, was unserer Mannschaft aber nicht imponierte. Sie spielte munter weiter und so war es Patrick Breitkopf der den Anschluss Treffer zum 3:1 herstellte (13. Min). Im Gegenzug bekamen wir leider das 4:1 bevor wieder Patrick Breitkopf zum 4:2 traf. Kurz vor der Pause schob der Gastgeber noch zum 5:2 Halbzeitstand ein.

 

2. Halbzeit: Nach der Pause ging es eigentlich eher ausgeglichen zu, bis zur 27 Minute wo der Gastgeber zum 6:2 erhöhte und nun kam es knüppeldick für unsere Jungs: Wieder kassierten wir 2 Treffer innerhalb von 5 Minuten so stand es dann 8:2. Aber aufgeben kommt für unsere Truppe nicht in Frage! Kampf und Entschlossenheit der Wille noch was zu reißen, das ist der Gedanke der diese Truppe führt. Nun spielten wir wieder mit, und hatten gleich 5 Mal Pech als das Leder gegen das Aluminium krachte. Doch Nico Beckmann der von der Mittellinie mit einen Hammer abzog erlöste uns vom Alu-Fluch und traf zum 8:3 (37 Min). Mit dem Schlusspfiff schaffte es zwar unser Gegner noch das Ergebnis auf 9:3 in die Höhe zu schrauben aber das war egal. Gegen einen kompletten Altjahrgang so mitzuhalten und vor allem nicht aufzugeben macht mich stolz ein Teil dieser Mannschaft zu sein.

 

Aufstellung und Tore: Aufstellung:

Lukas Igl , Niko Beckmann , Joshua Ratka , Jamie Moll , Shawn Makowski , Phil Lahm , Patrick Breitkopf , Vince Schürmann , Jonas Gresch , Jannes Pieper , Tim Reichel

 

Tore: Patrick Breitkopf (2), Niko Beckmann (1)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0