Starke zweite Halbzeit brachte den Sieg gegen DJK Eintracht Datteln F2

Foto: Dirk Hantrop
Foto: Dirk Hantrop

SV Horneburg I : DjK Eintracht Datteln II  4:2  (1:2)

Bericht des Trainers Michael Schmahl

 

1. Halbzeit: In der ersten Halbzeit lief es alles andere als rund. Wir mussten zwar zwei Ausfälle kompensieren, aber das sollte nicht als Ausrede gelten. Jan unser TW und Lenny konnten aus persönlichen Gründen nicht spielen. Wir fanden nicht ins Spiel, gingen nicht in die Zweikämpfe und hatten DJK kaum etwas entgegen zu setzen. Es dauerte auch nicht lange und wir lagen mit 0:2 hinten. Tim, der Jan im Tor vertrat, verhinderte einen größeren Rückstand. Zum Glück konnte Dennis noch kurz vor der Pause auf 1:2 verkürzen.

 

2. Halbzeit: In der Halbzeitpause brauchte ich nicht viel sagen, denn jeder wusste was falsch gelaufen war. Ich stellte auf zwei Positionen um und schon sahen wir eine ganz andere Horneburger Mannschaft. Wir nahmen jeden Zweikampf an, störten den Gegner früh im Spielaufbau und setzten wiederum DJK unter Druck. Es dauerte nicht lange und Dennis schoss den Ausgleich zum 2:2. Jetzt spielten wir wie ein Team. Eintracht hatte uns kaum noch was entgegen zu setzen und wenn sie mal durch gekommen waren, entschärfte Tim die Bälle. Er hat einen super Job gemacht, das ein oder andere Mal half auch das Aluminium. Dennis fand seinen Torriecher wieder, er schoss einen Lupenreinen Hattrick und erhöhte mit zwei weiteren Toren auf 4:2. Ich bin stolz auf meine Jungs, sie gaben nicht auf und kämpften sich zurück ins Spiel. Auf der der zweiten Halbzeit lässt sich aufbauen.

 

 

Aufstellung und Tore: Tim Hantrop (TW ),Mika Biehl, Niclas Skupin, Szasza Kucklies, Luis Weber, Jan Sinder, Noah Franke und Dennis Schmahl (C.)(4x)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0