F1 g. F2-Jugend: Ein internes Duell unserer beiden F-Jugend Mannschaften

Foto: Dirk Hantrop
Foto: Dirk Hantrop

SV Horneburg F2 : SV Horneburg F1   1:7   (0:3)

Bericht des Trainers Michael Schmahl

 

1. Halbzeit: Leider mussten wir heute gegen unsere eigene F2 antreten.Jeder hatte ein komisches Gefühl, Spieler und auch Trainer. Da unsere Mannschaften den gleichen Begrüßungsspruch haben, bildeten unsere Spieler einen Kreis und sagten den Spruch gemeinsam auf. Das Spiel ging munter los, unsere F2 spielte nach dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung."Jan der Torwart der F1 entschärfte den Angriff um sogleich den Gegenangriff ein zu leiten. Dieser endete mit dem 0:1 durch Dennis. Innerhalb von wenigen Minuten erhöhte Lenny und wiederum Dennis zum 0:3. Was allen sofort auf viel war, das unsere Jungs sich über ihre Tore nicht richtig freuten. Unsere F2 hielt tapfer dagegen und kam ihrerseits zu der einen oder anderen Torchance. Die von Jan aber alle pariert wurden. Mit dem 0:3 gingen wir in die Halbzeit.

 

2. Halbzeit: In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer und Trainer einen munteren Schlagabtausch. Unsere F2 versuchte alles um ein Tor zu schießen, das ihnen auch durch Szasza gelang. Alle freuten sich für Szasza, die Spieler seiner Mannschaft als auch die der F1 und natürlich die Zuschauer. Als unserem Jung Jahrgang langsam die Kräfte schwanden erhöhten wir durch zweimal Dennis, einmal Noah und einmal Lenny auf 1:7.Zu Lenny`s Tor ist zu sagen es war ein schönes Kopfballtor.

Nachdem Abpfiff feierten alle Horneburger Jungs und Mädchen das gute Spiel beider Mannschaften bei einem kalten Getränk. Alle waren Stolz auf die Leistung beider Mannschaften, Trainer sowie die Zuschauer. Unsere F2 gab zu keinem Zeitpunkt auf und spielte munter mit und unsere F1, die zwar gewinnen wollte, aber nicht um jeden Preis. Nicht jede Chance wurde konsequent genutzt. Das mich als Trainer, in diesem Fall, sehr freute. Wir in Horneburg sind eben eine große Familie.

 

Aufstellung und Tore: Jan Schuepphaus (TW), Noah Franke (1x), Tim Hantrop, Jan Sinder, Tom Olbrich, Dennis Martin, Lenny Müller (2x) und Dennis Schmahl (C)(4x)

 

Hier geht es zur Bildergalerie >>

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0