Hunderte Zuschauer kommen zum Ludwig-Giezek-Turnier des SVH

Von André Hilgers am 21. Mai 2013 22:43

DATTELN. Hochbetrieb herrschte am Pfingstwochenende auf der Sportanlage des SV Horneburg. Das 13. Ludwig-Giezek-Turnier lockte hunderte Zuschauer an den Landwehrring. Insgesamt 31 Nachwuchs-Teams stellten beim Spielefest der Minikicker sowie den Turnieren für E- und F-Junioren ihr Können unter Beweis. Weiterlesen>>

Die Hände hoch: Bestens gelaunt waren die Minikicker des SV Horneburg um die Trainer Roger Gad, Lisa Weritz und Maskottchen Herbert. Foto: Kevin Korte

 

Den Anfang machten am Samstag die Minis. Wie es bei Spielfesten üblich ist, gab es natürlich keine Verlierer. Alle Teams durfte einen Pokal mit nach Hause nehmen. Auch wenn keine Platzierungen ausgespielt wurden zeigten die Nachwuchs-Kicker vollen Einsatz: In kleinen und größeren Grüppchen jagten die Minis dem Ball hinterher. Was bei den Großen vielleicht wegen Rudelbildung abgepfiffen werden würde, war bei den kleinsten Kickern natürlich vollkommen in Ordnung.


Am Nachmittag übernahmen dann die F-Junioren das Zepter auf dem Rasenplatz am Landwehrring. In dieser Altersklasse durfte ein Turniersieger ermittelt werden. Die Gastgeber vom SV Horneburg lieferten dabei eine bärenstarke Vorrunde ab. Sie gewannen alle vier Gruppenspiele, erzielten neun Tore und kassierten keinen einzigen Gegentreffer. Nachdem sie im Halbfinale den FC 26 Erkenschwick mit 3:1 im Neunmeterschießen geschlagen hatten, stand das Team von Michael Schmahl als erster Endspiel-Teilnehmer fest. Im Finale trafen die Horneburger auf die Truppe von SW Meckinghoven I, unter Leitung von Christoph Bafs. Nach der regulären Spielzeit stand es unentschieden (1:1). Das Neunmeterschießen musste entscheiden. Am Ende setzte sich die Bafs-Truppe knapp mit 3:2 durch.

Tags darauf kickten die E-Junioren um den begehrten Pott. Auch hier ging ein Dattelner Team als Sieger hervor. Die DJK Eintracht I (Bild unten) um Hauptcoach Jörg Huld löste das Ticket für das Finale und zwang hier den TuS Haltern mit 2:0 in die Knie. Dennis Huld sorgte mit seinem Doppelpack für die Entscheidung. „Wir sind absolut zufrieden mit den beiden Turniertagen. Samstag hatten wir etwas Pech mit dem Wetter, aber dafür war es am Sonntag traumhaft. Es war rappelvoll und alle angemeldeten Teams haben teilgenommen“, bilanzierte Felix Wutschka, Turnierleiter und Jugendgeschäftsführer des SVH. Auch mit dem sportlichen Abschneiden war er zufrieden: „Unsere Minikicker haben sich super präsentiert. Die F-Jugend war überragend und unsere E-Jugend ist 16. geworden, hat aber eigentlich nichts falsch gemacht. Sie haben die Gegentore nur in unglücklichen Momenten kassiert.“ Wutschka sicherte für das nächste Jahr Turnier-Auflage Nummer 14 zu.

Download
Auswertung G-Junioren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.2 KB
Download
Auswertung F-Junioren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.9 KB
Download
Auswertung E-Junioren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.4 KB


1. Tag

Den Hauptpreis der Tombola, ein hochwertiges Kinderfahrrad, gewann Sven Moll (für seinen Sohn Jamie).

Das Torwandschießen gewannen Christoph Guse (Kinder) und Tobias Guse (Erwachsene).

Der beste Spieler sowie der beste Torhüter des F-Jugend-Turniers kamen aus den Reihen vom FC 26 Erkenschwick.

 

2.Tag

Bester Spieler wurde Jan Marpe (TuS Haltern) und bester Torwart Moritz Diekhöfer (SV Horneburg)

Den Tombola-Hauptpreis (Business-Notebook) gewann Dennis Schmahl

Das Torwandschießen gewannen Julian Iser (Kinder) und Tobias Guse (Erwachsene)


Bilder: Dirk Hantrop

Bilder: Willi Fischer

Bilder: Bianca Becker

Kommentar schreiben

Kommentare: 0